Systematische Vorgehensweise erleichtert die Abwicklung.

Die einzelnen Schritte:

1.    Anruf durch Sie persönlich, Angehörige, gerichtlich bestellte Betreuer, Sozialarbeiter der Krankenhäuser bei der SAGES eG.

2.    Was ist gewünscht? Hilfe im Haushalt, Unterstützung bei Ihrer Mobilität, Kleinreparatur, Gartenarbeit? Geben Sie uns ein oder mehrere Stichworte.

3.    Ein Mitarbeiter der SAGES eG vereinbart einen ersten Termin für ein Informationsgespräch und Klärung Ihrer Fragen. Dies kann gerne bei Ihnen zu Hause oder bei einem Ihrer Angehörigen stattfinden.

4.    Eine erste vorläufige Klärung: Welche Dienstleistungen sollen erbracht werden, Information über Kosten, Finanzierungsmöglichkeiten, Steuererleichterungen, Hilfestellung oder Übernahme bei Antragstellung bei den Pflegekassen, Sozialämtern. Anschließend erstellen wir ein für sie unverbindliches Angebot.

5.    Bei Bestätigung Ihrerseits Durchführen eines ersten Auftrages: Unser Büroleiter stellt Ihnen die betreffende Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter vor.

6.    Rückkopplung: Ein SAGES-Verantwortlicher fragt nach Ihrer Zufriedenheit und ob Sie an weiteren Serviceleistungen interessiert sind.

7.    Rechnungsstellung am Ende des Monats mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und der Bitte um schnelle Überweisung.

8.    Bei Interesse wird anschließend ein kündbarer Vertrag über regelmäßige Dienstleistungen vereinbart. Wunschgemäß und zuverlässig kommt unser SAGES-Teammitglied kontinuierlich vorbei.

Schreibe einen Kommentar