Schlagwort-Archiv: Hilfe beim Beantragen

SAGES hilft Ihnen gerne bei der Beantragung!

Den Antrag auf Pflegegeld oder Sachleistungen von der Pflegekasse erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Dort ist die Pflegeversicherung angesiedelt. Ein Antrag kann formlos, also auch per Telefon, gestellt werden. Die zugeschickten Antragsformulare enthalten einen Antrag auf Pflegeleistungen und einen Antrag auf Rentenbeitragszahlung für eine ehrenamtliche Pflegeperson. Beide Anträge müssen ausgefüllt an die Kasse zurückgesandt werden. Die Leistungen werden grundsätzlich vom Zeitpunkt der Antragsstellung gewährt, Voraussetzung ist, dass der Antragssteller zu diesem Zeitpunkt pflegebedürftig ist und die Vorversicherungszeit von 5 Jahren erfüllt.

Grundlage für die Feststellung der Pflegebedürftigkeit ist Hilfebedarf bei den regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens in den Bereichen: Ernährung, Körperpflege, Mobilität (=Grundpflege) und hauswirtschaftliche Versorgung. Der MDK, dies ist die Abkürzung für „Medizinischer Dienst der Krankenversicherung” ordnet Sie je nach Schwere der Pflegebedürftigkeit der Pflegestufe I zu. Danach haben Sie Hilfebedarf für wenigstens zwei Verrichtungen in einem oder mehreren Bereichen der Grundpflege mindestens einmal täglich und zusätzlich mehrfach in der Woche bei der hauswirtschaftlichen Versorgung; durchschnittlich 90 Minuten am Tag, wobei mehr als 45 Minuten auf die Grundpflege entfallen müssen. Der MDK arbeitet als neutraler und unabhängiger Beratungs- und Begutachtungsdienst für alle Krankenkassen und Pflegekassen und wird bei medizinischen Fragen zu Rate gezogen.